1
Jun
2015
0
digitalnaive ist das neue m4soN

digitalnaive ist das neue m4soN – Die Namensänderung

Warum die Namensänderung von m4soN auf digitalnaive?

Was eigentlich schon immer mein Plan war, habe ich erst jetzt, nach mehreren Jahren vollzogen – eine Namensänderung. Was basierend auf meinem Jahrelangen Internetpseudonym m4soN mein Konterfei war, soll nun einem „vernünftigen“ Titel weichen. Man könnte nun auch ganz plump sagen „ich bin zu alt für diesen Scheiß“, aber mir liegt tatsächlich viel an einem Namen mit Substanz.

 

So kam es nun, dass ich mir lange sehr intensive Gedanken zu einem neuen Namen gemacht habe. Meine Wahl ist nun auf digitalnaive gefallen. Bewusst habe ich mich für einen englischen Namen entschieden, denn man weiß nie wie weit dieser Blog ein mal reichen wird. Da war mir eine zukunftssichere Entscheidung wichtig. Zusätzlich empfinde ich diesen Namen aber auch sehr einfach in beiden Sprachen verständlich, denn er weicht quasi gar nicht von der übersetzten Version ab.

 

digitalnaive und wo mein Name herkommt

Quelle Wikipedia – Naivität http://de.wikipedia.org/wiki/Naivität

Was steckt hinter diesem Namen?

Zuerst ging es natürlich darum einen Namen zu finden, der mit meinen Werten zusammenpasst, aber auch widerspiegelt worum es in diesem Blog hauptsächlich geht. Das mein nahezu größtes Hobby mit der Technik verknüpft ist, dürfte mittlerweile keinem mehr entgangen sein. Wirklich wichtig war mir aber auch, etwas zu finden was mehr aussagt als nur ein Wort oder Satz. Dies dürfte mir mit digitalnaive sehr gut gelungen sein. Eigentlich war mein Wunsch immer etwas mit dem Wort Digital Native in Verbindung zu bringen. Leider war die Domain nicht verfügbar, zwang mich dafür im nächsten Schritt noch intensiver über den neuen Namen nachzudenken. So kam irgendwann eher ungewollt die Idee digitalnaive. Im ersten Moment konnte ich noch keine stimmige Story mit dem Namen verknüpfen. Als ich dann aber das Wort „Naivität“ bei Wikipedia nachgeschlagen hatte, wusste ich das der Name perfekt passt.

„Im Allgemeinen werden Menschen als naiv bezeichnet, die Umstände und Handlungen nicht angemessen bewerten können.“

Mir ist natürlich absolut bewusst, dass diese Passage komplett missverstanden werden kann, allerdings hat sie für mich in meinem Zusammenhang eine komplett andere Bedeutung. Gerade im Digitalen Zeitalter ist es meiner Meinung nach sehr schnell möglich naiv zu wirken und aber auch zu sein. Und genau dafür gibt es unter anderem meinen Blog hier. Ich möchte mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen helfen, helfen die sehr schnell entstehende Naivität einzudämmen oder sie gar zu lösen. Das passende Zusatzstück in diesem Fall ist natürlich das Wort Digital.

Ich bin fester Überzeugung, dass der Begriff Digitale Naivität (digitalnaive) in Zukunft eine große Rolle einnehmen wird.

Natürlich hätte ich auch die deutschen Worte für meinen Namen verwenden können. Diese klangen aber meiner Meinung nach nicht so stimmig wie die englische Version. Sollte jemand Gedanken zu meinem Namen haben, die er gerne teilen möchte, so würde ich mich darüber in den Kommentaren freuen.

Jetzt gilt es herauszufinden, wie viel dieser neue Name bewegen kann.

You may also like

Sind wir (fast) alle digitalnaives? Aufgedeckt dank Pewdiepie
Der Bitcoin
Bitcoin – Die Währung für Nerds?

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen