13
Apr
2016
0

Meine ‚about me‘ Seite ist endlich online!

Was lange währt, wird endlich gut?! Würde man es mit den Worten beschreiben, die eine Projektdeadline ausdrücken, würde man hier sicher – „mehrfach Deadlines nicht gehalten“ – lesen. Aber ich habe es tatsächlich geschafft und meine about me Seite online gestellt.

Der kleine digitale Naivling

I did it!

Mit dieser Seite und ihrem Inhalt habe ich mich in der Tat sehr schwer getan. Lange wusste ich nicht, was ich wirklich über mich erzählen und was ich preisgeben wollte. Letzten Endes öffnet man sich dem Web und macht sich noch transparenter.

Will ich aber diesen Blog irgendwann bekannter und größer werden lassen, so muss – nein, besser gesagt – sollte ich auch etwas über die Person dahinter schreiben. Da ich weder ein gelernter Journalist oder Author bin, sind meine Inhalte unter Umständen doch nicht so passend, wie es für mich in dem Moment scheint. Da kommen dann Leser ins Spiel und damit meine ich euch.

Schreibt mir was euch an meiner about me Seite gefällt, oder was euch fehlt.

Passt die Struktur? Kann man der erzählerischen Aufzählung folgen? Habt ihr zum Schluss ein Bild vor Augen?

Dennoch habe ich es noch vor der Elbphilharmonie in Hamburg, dem Flughafen in Berlin oder Stuttgart 21 geschafft meine about me Seite zu veröffentlichen. Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist…

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen