26
Feb
2015
0

Pinterest – Ein unterschätzter Riese

In meinem heutigen Beitrag geht es um eine These bezüglich der aktuellen Nutzung von Pinterest in Deutschland. Vergleicht man die Social Media Plattformen auf dem deutschen Smartphone- und Tabletmarkt, so zeichnet sich recht schnell ein klares Bild. Selbstverständlich spiegelt dieser Beitrag nur meine persönliche Wahrnehmung wieder, allerdings sind diese auch durch intensives lesen von diversen Technik- und Marketingseiten gestützt. Aber auch mein privates Umfeld bestätigt diese Beobachtung durch die Bank.

 

Die Ist-Situation

Auf unseren Geräten findet sich fast immer eine Installation von Facebook, WhatsApp oder Instagram. Letzteres ist aktuell am schnellsten wachsend und gewinnt zunehmend das Interesse der Jugend. Zieht man nun aber Plattformen wie Twitter oder Pinterest in Betracht, so kann eigentlich jeder aus seinem nahen Umfeld bestätigen, häufig sind diese Apps (noch) nicht im Einsatz. Kann ich es mir bei Twitter noch ein bisschen erklären – der Deutsche ist nicht der typisch extrovertierte Selbstdarsteller der stetig zu berichten weiß – so kann ich es mir bei Pinterest doch sehr schwer ableiten. Zwar wächst die Nutzung von Pinterest weltweit betrachtet weiterhin in einem sehr guten Tempo, dennoch scheint der deutsche Markt noch nicht sensibilisiert für diese Plattform.

 

Was ist Pinterest?

Pinterest Profil

Pinterest Profil

Hinter dem sozialen Netzwerk verbirgt sich die Möglichkeit als Nutzer Bilderkollektionen an virtuelle Pinnwände („Boards“) heften zu können, nach dem er sie durch gezieltes suchen oder folgen von Themen gefunden hat.

 

Diese sogenannten „Pins“ können wiederum von anderen Teilnehmern ebenfalls geteilt werden. Über dieses Verfahren erzeugt ein jeder Nutzer ein gewisses Profil seiner Interessen, was für andere eingesehen und gefolgt werden kann. Wichtig ist hier natürlich eine vernünftige Ordnung und Kategorisierung seiner Vorlieben, da sonst schnell die Übersicht verloren gehen könnte.

 

Wichtig zu erwähnen an der Stelle, dass man nicht nur Personen sondern ebenfalls gewissen Themen folgen kann. Dies hat beim öffnen der App auf der Eingangsseite immer die neuesten Bilder zur Folge, die selbstverständlich direkt „Repinned“ werden können.

 

 

Zahlen zu Pinterest

Wie auch von anderen Schreibern – die sich dem Thema Pinterest angenommen haben – festgestellt, finden sich keinerlei offiziellen und konkreten Zahlen zu der Nutzung im deutschen Raum. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Werte aus folgenden Beiträgen. So schreibt zum Beispiel Christian Buggisch in seinem Blog:

Offizielle Zahlen werden nicht bekannt gegeben. Die Zahl der deutschen Website-Besucher ist laut Comscore Mitte 2014 auf 2,1 Millionen gestiegen. Weltweit gibt es über 750 Millionen Pinnwände mit mehr als 30 Milliarden Fotos. Aber wie viele angemeldete Nutzer gibt es? Einer aktuellen Befragung zufolge haben angeblich 10 Prozent der deutschen Internetnutzer einen Pinterest-Account. Das wären dann ca. 6 Millionen. Diese Zahl scheint mir deutlich zu hoch zu sein, vor allem im Vergleich zu dem rund 1,5 Millionen Nutzern, die ich vor einem Jahr ermittelt habe. Immerhin gibt es Aussagen von Pinterest, die Nutzerzahlen in Deutschland hätten sich innerhalb eines Jahres verdoppelt – dann wären wir aktuell bei 3 Millionen Nutzern. Das ist und bleibt aber nichts weiter als eine grobe Schätzung.

 

Quelle: https://buggisch.wordpress.com/2015/01/07/social-media-und-soziale-netzwerke-nutzerzahlen-in-deutschland-2015/

Interessant auch folgende Grafik aus dem Januar 2014. Hier werden die aktivsten Social Media Plattformen durchleuchtet.

Social Media Vergleich

Quelle: Leverage Media

 

Schön zu erkennen, Pinterest liegt in Sachen Nutzer noch ein gutes Stück hinter der Konkurrenz, bietet aber auch viel Entwicklungspotenzial wenn es um schnellen Wachstum geht.

 

 Persönliche Wahrnehmung und Nutzung

Zugegeben, ich selbst nutze Pinterest so richtig intensiv erst seit gut 4 Wochen, kann aber nicht verstehen wieso ich diese Plattform nicht früher entdeckt habe. Derzeit gibt es keine vergleichbare Plattform, die einem identische Möglichkeiten bietet. Wer schon immer auf der Suche nach Ideen aller Art war, kommt an dieser App nicht vorbei. Sei es der neue Haarschnitt, ein Outfit in einem bestimmten Style oder Ideen für das nächste Wohnzimmer, all das findet sich hier fein einsortiert nach Schlagwörtern und Kategorien. Aber auch die neudeutschen „Do it yourself-Projekte“ finden eine große Anhängerschaft. Wer also bereits weiß dass seine neuen 4 Wände im Stile eines New Yorker Lofts eingerichtet werden sollen, der sollte sich mit entsprechenden Suchworten durch Pinterest bewegen.

 

Hier liegen für mich die stärken dieses Sozialen Netzwerkes. Paare zum Beispiel haben die Möglichkeit dem anderen zu zeigen was ihnen gefällt. So kann ich meiner Freundin relativ schnell zeigen welcher Fashion Style mir bei einer Frau gefällt und welcher nicht. Sie kann mir im Gegenzug Frisuren von Männern zeigen, die sie gerne an mir sehen würde. Gemeinsam geht man dann auf die Suche wie man das Wohnzimmer umdekorieren könnte.

Die Suchfunktion in Pinterest

Die Suchfunktion in Pinterest

 

Natürlich besteht auch in Pinterest die Möglichkeit seinen Freunden oder anderen Personen und dadurch deren Interessen zu begutachten. Derzeit liegt der geschlechtliche Anteil von rund 80% noch bei Frauen, aber dieses Verhältnis dürfte sich schon rasch und deutlich verschieben. Grund hierfür sind diverse Kategorien wie z.B.: Autos, Heimwerken oder Sport, was eine anziehende Wirkung für Männer haben dürfte.

 

Fazit

Wie ihr also erkennen könnt, bietet diese soziale Plattform eine breite Vielfalt um sich kreative neue Ideen zu holen. Gerade die saubere Sortierung in gezielte Kategorien inklusive Suchbegriffe, macht es so einfach diese zu suchen und zu finden.

 

Ich für mich weiß, diese App möchte ich auf meinen Geräten nicht mehr missen. Aktuell hat sie neben Instagram im Bereich der Sozialen Netzwerken den höchsten Stellenwert und weit mehr zu bieten als Facebook, Twitter oder Google+. Die Frage die bleibt, wann entdecken die deutschen Nutzer die Qualität hinter dieser Plattform?

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen